«Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.»

Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Tätigkeitsschwerpunkte

  • Landschaftsplanung für Gemeinden und Regionen
  • Landschaftsentwicklungskonzepte und -gestaltung
  • Raumplanung mit Schwerpunkt Landschaft, Natur und Ökologie
  • Freiraumkonzepte und -gestaltung
  • Projektmanagement in der Planung (RGSK, Ortsplanungsrevisionen, …)
  • Biodiversitätsförderung in der Landwirtschaft, Vernetzungsprojekte
  • Expertentätigkeit und Begleitung von Qualitätssichernden Verfahren
  • Aussenräume: Gestaltungen und Sanierungen mit Förderung der Artenvielfalt
  • Gartendenkmalpflege: Beratung zum Umgang mit historischen Gärten in der Planung
  • Baumführungen im Schadaupark und Bonstettenpark Thun
  • Gestaltung und Bepflanzungen von Gewässern und Strassenräumen

Der 23. Thuner Wildpflanzen am 9. Mai 2020 für die Stadt Thun ist wiederum von mir organisiert worden. Thema: Klimawandel – Pflanzenwahl?

Eine ökologische Aufwertung mit standortgerechten Sträuchern und Bäumen am Schnittbach Steffisburg wurde in Absprache mit den Bewirtschaftern am 2. März 2019 mit Freiwilligen umgesetzt.

Bilder vorher nachher:

  

Landschaftsplanung Gemeinde Radelfingen für Panorama AG
Im Bild Zälgli (lokales Objekt)

Im Auftrag der Stadt Thun konnte ich den Leitfaden «Naturnahe Umgebung» erarbeiten. Als Vorlage diente der Leitfaden von St.Gallen. Der Leitfaden kann auf der Website der Stadt Thun heruntergeladen werden. www.thun.ch/wildpflanzen

Der 21. Thuner Wildpflanzenmärit hat am 12. Mai 2018 auf dem Mühleplatz bei besten Wetterbedingungen und mit ca. 2000 Besuchenden stattgefunden. Organisation des Märits und die Durchführung mit über 20 Ausstellenden sowie eine neue Website auf der Stadt Thun-Seite waren meine Aufgaben. Der Leitfaden «Naturnahe Umgebung» wurde am Märit abgegeben.

Gemeinde Wald, Landschaftsplanung im Rahmen der Ortsplanungsrevision (2016)
Beispiel Inventarplan (gezeichnet Panorama AG)

Schintere (2015) und Naturperlen Region Thun (2016)

Für Panorama AG mit Naturaqua und Georegio (2015)